Geschichte #3

Ich habe eine Sache brutal vernachlässigt!
Dummer Fehler!

Willkommen zurück!

Nachdem ich dir in der ersten Geschichte etwas über meine erste Ehe erzählt habe und wir gestern das Thema Geld hatten, erfährst du heute, wie es dann bei uns weiterging.

Die Reise ist ja noch lange nicht zu Ende!

Zur Erinnerung:

Wir, Elke und ich, sind also neben meiner Tätigkeit als Verkaufstrainer in dem besagten Unternehmen unter die Staubsaugerverkäufer gegangen!

Diese Zeit war zwar echt mies, dennoch taten sich Türen auf von denen ich gar nicht wusste, dass sie existieren!

Ich wurde von dem Unternehmen beauftragt, bei einem größeren Event zu sprechen. Es waren über 500 Vertriebs- und Geschäftspartner im Saal. Einer der anwesenden Vertriebsdirektoren fragte mich nach meinem Vortrag, ob ich mir vorstellen könnte, seinen Vertrieb zu trainieren!

Wir hatten uns dann am darauf folgenden Tag zum Essen verabredet, um darüber zu sprechen.

Dabei hatte ich ihm einen 1-jährigen Vertrag zu meinen Konditionen angeboten mit der Bedingung, auch eigene Seminare in diesem Zeitraum anbieten zu dürfen. Wir waren uns sofort handelseinig und 4 Wochen später fing ich dort an!

Jetzt hatte ich also endlich eine sichere Einkommensquelle und wir, Elke und ich, konnten in aller Ruhe beginnen unser Institut aufbauen. Elke wurde in dem Unternehmen dann auch noch engagiert, um den Innendienst zu coachen. So hatten wir noch etwas mehr Einkommen und alles lief wieder „einigermaßen“ in geordneten Bahnen!

Die nächsten Jahre drehte sich dann alles nur um Arbeit, Schulden bezahlen und neu aufbauen!

Eine Sache hatte ich in dieser Zeit allerdings sträflich vernachlässigt - nämlich zu leben!

Es drehte sich alles nur noch ums Geschäft, um Geld verdienen und darum, ja nie wieder in eine solch' miese Lage zu kommen! Ich tauschte meine Zeit gegen Geld – und das war auch ganz okay. Damals!

Dann verstarb irgendwann eine gute Freundin meiner Frau. Sie war knapp über 40 und viel zu jung, um sterben zu müssen. Leider nimmt der Tod darauf eben keine Rücksicht.

Elke war von diesem Tod sehr erschüttert und fragte mich dann irgendwann:

"Sag mal, wenn du wüsstest, in wenigen Wochen ist alles vorbei, würdest du dann bedauern etwas nicht getan zu haben?

Du liebst deinen Job und machst das, was du tust gerne, keine Frage! Aber reicht dir das?"

Ich musste über diese Frage lange nachdenken und erkannte dann, dass ich vergessen hatte zu leben, aus Angst! Ich hatte Angst, mir könnte dasselbe erneut passieren. Würde ich weniger arbeiten, dann hätte ich logischerweise auch weniger Geld verdient. Blöde Sache!

Mich hat dieser Gedanke aufgerüttelt und ich beschäftigte mich wochenlang mit der Frage:

Wie kann ich statt wie bisher „viel und hart“ eher „weniger und klug“ arbeiten?

Ich musste also einen Weg finden, um nicht mehr Zeit gegen Geld zu tauschen und einen weiteren Weg, um multiple Einkommensquellen zu erschaffen. Einkommensquellen, die uns auch dann laufende Einnahmen bescheren, wenn wir gerade damit beschäftigt sind unser Leben zu genießen!

Um es kurz zu machen:
Wir genießen unser Leben daher auch in vollen Zügen. Mehrmals im Jahr machen wir Urlaub, tun worauf wir Lust haben und Seminare machen wir dort, wo andere Urlaub machen.

Wir haben Einkommensquellen geschaffen, die weitgehend ohne großen Aufwand Einkommen produzieren und tauschen nicht mehr Zeit gegen Geld! Heute ist es für uns sehr wichtig, dass wir unser Leben genießen, und zwar in vollen Zügen.

Ich liebe, was ich tue und daher tendiere ich tatsächlich dazu, Urlaub und andere Dinge etwas zu vernachlässigen.

Gut, dass ich da meine Frau habe, die mir immer wieder zeigt und mich daran erinnert, dass man auch außerhalb des Trainerjobs das Leben genießen kann, was mir ehrlich gesagt immer noch etwas schwer fällt!

Die Lösung für mich:
Einfach alles miteinander verbinden und bei Primelife ist das eine der wichtigsten Säulen!

Gemeinsam das Leben voll auskosten!

Wie das geht?

Mehr darüber am 21. April 2018!

Vielleicht kannst du schon jetzt erkennen, dass Primelife mehr als nur eine Academy für Persönlichkeitsentwicklung ist!

Primelife befasst sich mit allen Themen, über die wir uns austauschen und noch mit einigen mehr!

Es geht bei uns um:

- Erfüllende Partnerschaften
- Mehr Geld und Einkommen
- Begeistert zu leben und das Leben genießen und auch
- um Freundschaften und Kontakte
- u.v.m.

Und mit dem Thema „Freundschaften und Kontakte“ geht unsere Reise morgen auch weiter!

Danke, dass du dir auch heute wieder Zeit genommen hast!

Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, damit sich das für dich bezahlt macht!

Bis morgen also.

Volker Knehr

Links zu den 7 Geschichten:

#1 Meine "sauproblematische" Beziehung!
#2 Das waren nicht nur Geldprobleme. Das war die ultimative Finanzkatastrophe!
#3 Ich habe eine Sache brutal vernachlässigt! Dummer Fehler!
#4 Gut, wenn man sie hat. Schlecht, wenn man sie nicht hat!
#5 Verdammt, war ich frustriert!
#6 Diese zwei Prinzipien sollen jedes meiner Verhaltensmuster erklären?
#7 Da ist diese eine große Sache, die alles bestimmt und dominiert!