Blog

Versuchen ist der Schlachtruf der Verlierer

Heute hab ich wieder einen richtig schönen, einen guten Impuls, der sich aufs erste vielleicht ein bisschen hart anhört. Und der stammt von einem meiner Mentoren, die ich im Laufe meines Lebens hatte.

Da gab es einen Satz, den ich selbst vor vielen, vielen Jahren selber mal um die Ohren geknallt bekam.

Denn ich hatte so eine Redewendung, wenn ich etwas Neues beginnen wollte. Und diese Redewendung lautete immer:

“Okay, ich versuch’s mal.”

Und diese Redewendung hatte ich so lange angewandt, bis mein damaliger Mentor zu mir sagte, mit einem sehr, sehr – naja, wie soll ich sagen – harten Ton:

“Versuchen ist der Schlachtruf der Verlierer.”

Wow! Versuchen ist der Schlachtruf der Verlierer. Ich musste dann echt noch einen Moment drüber nachdenken und habe mich dabei an ein Zitat erinnerte, das ich irgendwann mal gelesen hatte:

“Tu es oder tu es nicht. Verdammt noch mal, es gibt kein Versuchen.”

Und damals, das ist jetzt über 18 Jahre her, wurde mir Eines ziemlich klar, nämlich die Tatsache, dass Versuchen immer Scheitern impliziert. Du kannst nicht versuchen, einen Bleistift aufzuheben. Entweder du machst es oder du machst es nicht. Versuchen gibt es gar nicht. Du kannst nicht versuchen, liebevoller zu deinen Kindern zu sein, netter mit einem Partner umzugehen und respektvoller mit deinen Freunden oder Mitmenschen. Mach es oder mach es nicht. Versuchen ist der Schlachtruf der Verlierer.

Versuchen impliziert immer ein Alibi, das ich mir schon im Vorfeld zurecht lege, um nachher Gründe zu haben, die mein Scheitern und meine Faulheit und meine Trägheit und meine Inkonsequenz auf eine charmante und nette Art rechtfertigen.

Versuchen ist der Schlachtruf der Verlierer. Mich hat diese Aussage auf jeden Fall so dermaßen beeindruckt, dass jedes Mal, wenn ich diesen Satz schon höre, in mir der Gedanke aufkommt: Verdammt noch mal, pfeif auf versuchen, mach es einfach oder lass es. Triff eine Entscheidung.

Und das ist genau das, was ich auch dir zurufen möchte. Hör auf, Dinge versuchen zu wollen. Die Frage ist doch nur, ob es dir wichtig genug ist? Wenn ja, dann mach’s. Und wenn nicht, lass es doch einfach sein. Dann geht es dir besser. Du fühlst dich nachher nicht schlecht, wenn etwas nicht funktioniert hat. Und wenn dir etwas wichtig genug ist, dann versuch es nicht. Dann mach.

Also überleg dir, was du heute alles machen willst. Versuch es nicht, sondern mach einfach. Und dabei wünsche ich dir heute ganz viel Erfolg und grandiose Ergebnisse. Ergebnisse, die bleiben.

Übrigens: Ich würde mich sehr freuen, wenn du unseren Blog auch anderen Menschen empfiehlst oder wenn du anderen sagst “Hey, guck doch mal auf den Telegram Kanal https://t.me/primelifeacademy. Da gibt es jeden Tag coole Tipps und da ist vielleicht auch was für andere dabei.”

Also, wenn du auch andere dazu einladen würdest, würde es uns riesig freuen. Das motiviert uns, diese Tipps am Leben zu halten, denn es macht für uns nur Sinn, wenn wir möglichst große Reichweite haben. Und deshalb bist du da herzlich eingeladen, deinen Freund und Bekannten da vielleicht mal ein Link zu schicken, sie einzuladen, damit auch die von diesen Tipps profitieren.

Ich wünsche jetzt einen grandiosen und sonnigen, einen hervorragenden motivierten Tag, einen “Macher Tag” und keinen “Ich-versuch-es-mal Tag.” Mach’s gut.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 Insider-Geheimnisse, wie du dir ein höchst profitables, weitgehend automatisiertes und skalierbares Business aufbaust

… und wesentlich mehr Zeit gewinnst, um den Lifestyle zu führen, den du mit der Gründung beabsichtigt hast!

Du möchtest dein Leben auf´s nächste Level bringen und unsere "Blueprint for Success" kennenlernen?

Scroll to Top